Kinderarmut in Deutschland – UN-Experten schlagen Alarm

foto: n24.de

UN-Experten schlagen Alarm

Eine Expertenkommission der UN wirft der Bundesregierung vor, zu wenig gegen Kinderarmut zu tun. Kinder aus benachteiligten Familien hätten oft einen zu niedrigen Lebensstandard.

UN-Kinderrechtsexperten haben von der Bundesregierung mehr Engagement gegen Kinderarmut gefordert. So müssten materielle Zuwendungen an ökonomisch benachteiligte Familien erhöht werden, um Kindern einen angemessenen Lebensstandard zu ermöglichen. Das geht aus den Empfehlungen des UN-Ausschusses für die Rechte des Kindes hervor, die am Mittwoch in Genf vorgestellt wurden.

Die UN-Experten kritisierten zudem die ungleichen Bildungschancen in Deutschland sowie die Behandlung minderjähriger Asylbewerber. Die Bundesregierung hatte bei der Präsentation ihres Berichts vor dem Ausschuss Fortschritte bei der Umsetzung der Kinderrechtskonvention hervorgehoben, zugleich aber weitere Diskussionen angekündigt. Der UN-Ausschuss für die Rechte des Kindes überprüft regelmäßig die Einhaltung der UN-Kinderrechtskonvention.

Bild & Text: N24.de

Schreibe einen Kommentar