Sandmänner unterstützen den KRASS e.V.

krass-logoDie zweiten 500.-€ u.a. aus dem Erlös vom „Rock im Museum“ haben wir dem KRASS e.V. zugesprochen.

KRASS e. V. ist ein Projekt der Stiftung Kultur für Kinder mit dem Ziel, Kindern aller Gesellschaftsschichten, aber insbesondere aus sozial benachteiligten Familien, Kunst nahe zu bringen.
KRASS e. V. steht für eine breite Plattform zugunsten nachhaltiger Bildungs- und Kunstvermittlung. Pädagogisch wertvoll ist, dass Kunst Impulsgeber für gemeinsamen Austausch ist und Kommunikation fördert.
KRASS e. V. arbeitet international und interkulturell. Mit KRASS e. V. lernen Kinder sich selbst, ihre Talente und ihre Fähigkeiten kennen und künstlerisch auszudrücken.

Kindern, die in Armut leben, bleiben viel zu häufig wichtige Bildungsmöglichkeiten und Chancen zum Aufbau essenzieller, sozialer Kontakte versperrt. Unser vorrangiges Ziel ist es daher, eine sichere Operationsbasis und damit eine stabile Plattform für Kinder zu schaffen, auf deren Grundlage sich bereits bestehende Projekte, Einrichtungen und Institutionen im Bereich der Kinder- und Jugendhilfe zusammenschließen
KRASS im Namen der Kinder!

KRASS e. V. vergibt Kunst-Stipendien an alle interessierte, bedürftige und begabte Kinder und Jugendliche, veranstaltet kreative Workshops, gestaltet Schulprojekte und betreibt mobile Ateliers.

Der Verein arbeitet mit qualifizierten Profis aus den Bereichen Kunst, Kultur, Pädagogik und Naturwissenschaften, um die Kinder bestmöglich zu unterstützen und ihnen neue Wege aufzuzeigen und zu ebnen.

Es ist unglaublich, dass 10 % unserer Kinder ohne Abschluss die Schule verlassen. Der Bildungserfolg hängt sehr stark vom familiären Hintergrund der Schüler ab.

Hier setzt der Verein an, reagieren und agieren! Hier ist KRASS mit einem internationalen ehrenamtlichen Team unermüdlich aktiv! Denn Kinder sind das Wertvollste was wir haben! Denn die Kinder sind es, die die zukünftige Gesellschaft maßgeblich gestalten, prägen und tragen.

10 Gründe für KRASS

KRASS ist integrativ
Durch die Auseinandersetzung mit Kunst als universeller Sprache der Menschheit werden bei KRASS Grenzen überwunden, Vorurteile abgebaut und kulturelle Vielfalt als Ressource erlebt.

KRASS ist präventiv
In der Begegnung mit Kunst & Künstlern werden Kinder und Jugendliche herausgefordert, ihre Potentiale zu entfalten ihre ureigenen Ressourcen, Kreativität, Experimentier- und Spielfreude wiederfinden und über Erfolgserlebnisse ein gesundes Selbstbewusstsein entwickeln. Ein besonderer Schwerpunkt wird auch auf das soziale Miteinander gelegt, das durch gemeinsame Aktionen, Ausstellungen und Aufführungen gelernt wird. Als Stichworte sind zu nennen: Integration, Toleranz, Akzeptanz.

KRASS ist visionär
Mit KRASS folgt der Verein und die Stiftung Kultur für Kinder der Vision ihrer Gründerin Claudia Seidensticker, dass Kunst und Kultur Möglichkeiten zur Entfaltung, Bildung und Verständigung von Menschen geschaffen werden.

KRASS ist exemplarisches Lernen
KRASS ist ein bewertungsfreier Erprobungs- und Gestaltungsraum, in dem es nicht um Leistung geht, sondern vielmehr um die eigene Wahrnehmung, das eigene Gestalten, das eigene Fragen und Deuten– und somit um selbstbestimmtes Lernen.

KRASS ist Menschenbildung
KRASS stellt die Entfaltung der Persönlichkeit, die Förderung der Kreativität und Ausdrucksfähigkeit und die Stärkung der sozialen Kompetenz in den Fokus.

KRASS verändert Schule
Durch die Integration von externen professionellen Künstlern als „Dritte“ im Schulunterricht und dem damit verbundene Rollen- und Perspektivenwechsel der Pädagogen wird eine neue Lernkultur aufgestellt, die auch auf das System Schule und die neuen geforderten Qualitätsrahmen in Beziehung steht.

KRASS ist nachhaltig
KRASS ist – in Abweichung zu Kunst in Neigungsgruppen oder als Wahlfach – integrierter Bestandteil des Unterrichts und findet im Klassenverband unter Mitwirkung der Lehrer über einen Zeitraum von mindestens drei Jahren statt.

KRASS wird begleitet
Die am Programm teilnehmenden Schulen und Künstler werden von KRASS und der Stiftung kontinuierlich begleitet und beraten.

KRASS entwickelt sich weiter
Die Stiftung Kultur für Kinder und KRASS sehen sich als lernende Institution und haben sich im Rahmen der bisherigen Laufzeit kontinuierlich weiterentwickelt, um die Wirkung des Inhalts zu steigern und gegenwärtige bildungspolitische Normen einzubeziehen.

Text & Bilder: KRASS e.V.

Mehr Infos zum Verein unter: www.krass-ev.de

{jcomments on}

Schreibe einen Kommentar